Bisherige Nutzerkonferenzen

5. Nutzerkonferenz in Bremen (31. Mai/01. Juni 2017)

Die 5. pairfam-Nutzerkonferenz fand am 31. Mai und 1. Juni 2017 in Bremen statt. Ein internationales und interdisziplinäres Publikum präsentierte Ergebnisse auf Basis der pairfam-Daten.

→ Programm

4. Nutzerkonferenz in Jena (07./08. Mai 2015)

Die 4. pairfam-Nutzerkonferenz fand am 7. und 8. Mai 2015 in Jena statt. Forschende aus verschiedenen Disziplinen präsentierten im Rahmen dieser internationalen Veranstaltung ihre Arbeiten auf Basis der pairfam-Daten.

→ Programm

Désirée Jakob & Tanja Mühling
Patterns and dynamics of the relationships between adult children and their parents [pdf]

Petra Buhr & Anne-Kristin Kuhnt
Uncertainty of fertility expectations - a longitudinal analysis with the German Family Panel [pdf]

Gerrit Bauer & Thorsten Kneip
Children and parents' happiness

Christian Schmitt
Union dissolution and bargaining power [pdf]

Anna Dechant & Jessica Schreyer
Parental separation, re-partnering and child(ren)'s living conditions [pdf]

Bernadette Huyer-May & Claudia Schmiedeberg
Adolescents' leisure activities in a local context [pdf]

Kevin Schubert
Is there really a Jill for every Jack? Determinants of singles' success on the partner market [pdf]

Tim Schröder
Internal migration, commuting, and the gender pay gap - between work and family [pdf]

Jared R. Anderson, Matthew D. Johnson & Jiawen Chen
Four-year trajectories of sexual frequency among committed couples: an exploratory study [pdf]

Matthew D. Johnson, Jared R. Anderson & Nancy L. Galambos
Skip the dishes? Not so fast! Sex and housework revisited [pdf]
GEWINNER DES BEST-PRESENTATION-AWARD 2015

Marcus Mund & Franz J. Neyer
Climbing high or falling deep? Trajectories of self-esteem across five years in the three pairfam cohorts

Gal Slonim & Astrid Schütz
Are perceived differences between singles by choice and singles by circumstance accurate? [pdf]

Jette Schröder, Claudia Schmiedeberg & Laura Castiglioni
The effect of interviewers' motivation and attitutdes on respondents' consent to contact secondary respondents in a multi-actor design [pdf]

Richard Preetz & Malte Langeheine
And then there were three: partner's presence during the interview [prezi]

Posterpräsentationen

Maximilian Sonntag, Elisabeth Schubach & Franz J. Neyer
Personality traits predicting individual's religiosity - contextual dependencies [pdf]

Carina Taubert & Marcus Mund
In good times as in bad: pathways of relationship satisfaction across five years in the pairfam sample

Rebecca M. Horne & Matthew D. Johnson
Temporal ordering of supportive dyadic coping, commitment, and willingness to sacrifice [pdf]

3. Nutzerkonferenz in München (09./10. Oktober 2013)

Die 3. pairfam-Nutzerkonferenz fand am 9. und 10. Oktober 2013 in München statt. Forschende aus verschiedenen Disziplinen präsentierten im Rahmen dieser internationalen Veranstaltung ihre Arbeiten auf Basis der pairfam-Daten.

→ Programm

Nicole Tieben (Mannheim)
Intergenerational mobility and intergenerational relations

Nina Schumann (München)
Postponed, not abandoned? The effects of education on union formation

Michaela Kreyenfeld & Sonja Bastin (Rostock)
Blurred memory, deliberate misreporting or “true tales”? How different survey modes affect respondent’s reports on the union status at childbirth [pdf]

Petra Buhr & Mandy Boehnke (Bremen)
The influence of gender role (in)equality on childbearing decisions in Germany [pdf]

Katja Köppen & Heike Trappe (Rostock)
Gender division of labor and perceived fairness within couples: Implications for continued childbearing in Germany

Jasmin Passet (Wiesbaden)
The unfulfilled desire to have a child: Who is affected?

Oliver Arránz Becker & Daniel Lois (Chemnitz / Tübingen)
Origins of parental status similarity among social network members: Social contagion or selective choice of network ties?

Sylvia Niehuis, Alan Reifman & Christine Readdick (Texas / Texas / Florida, USA)
Romantic partners’ agreement on social support provision and receipt: Effects on relationship satisfaction [pdf]

Florian G. Hartmann & Martin Greisel (München)
Predicting relationship quality with personality trait similarity and personality trait levels moderated by relationship duration

Malcolm Brynin & Andrew Christopher Edmunds (Essex, UK)
The value of education in assortive coupling: Education, homogamy and relationship satisfaction

Stefanie A. Kley (Hamburg)
Exploring the dangers for partnership stability through job related mobility [pdf]

Bernd Weiß, Katharina Loter & Michael Wagner (Köln)
Unemployment, conflicts and partnership stability: An application of an actor-partner interdependence model [pdf]

Christian Schmitt & Pia S. Schober (Berlin)
Bargaining power and preference reconciliation in couples [pdf]

Petra Stein & Sebastian Willen (Duisburg-Essen)
Relevant factors of the pair bargaining process with regard to the decision to parenthood [pdf]

Anna Dechant & Harald Rost (Bamberg)
Division of household labour: Changes in the transition to parenthood

Yvonne Lott (Düsseldorf)
Childbirth and changes in the distribution of resources and housework: Is couples’ power allocation affected?  [pdf]
GEWINNER DES BEST-PRESENTATION-AWARD 2013

2. Nutzerkonferenz in Chemnitz (23./24. Juni 2011)

Im Rahmen der 2. Nutzerkonferenz des Beziehungs- und Familienpanels wurden sowohl längsschnittliche als auch dyadische Analysen auf Basis der Daten der ersten beiden Wellen des pairfam-Projekts und der ersten Welle der DemoDiff-Zusatzstudie vorgestellt. Die Mehrzahl der Untersuchungen setzte sich mit Themen der partnerschaftlichen Lebensform sowie bestimmten familialen Verhaltensweisen und Einstellungen auseinander.

→ Programm

Matthias Pollmann-Schult (Bielefeld)
Familiale Übergänge und subjektives Wohlbefinden

Petra Buhr & Anne-Kristin Kuhnt (Bremen, Rostock)
Kinderwünsche in Ost- und Westdeutschland: Existieren Unterschiede hinsichtlich der kurzfristigen Stabilität?

Denis Beninger  (Berlin & Straßburg)
Estimating economic household models using a new panel for families

Andreas Schmitz & Susann Sachse-Thürer (Bamberg)
Assortative Paarbildung durch das Internet. Explorative Ergebnisse basierend auf der ersten Welle von pairfam

Michael Feldhaus, Mandy Boehnke & Franziska Krohn (Bremen)
Intergenerationale Transmission von Familienverläufen: Vererben sich familiale Verläufe?

Robert Naderi & Jürgen Dorbritz (Wiesbaden)
Entstehungszusammenhänge und individuelle Rahmenbedingungen bilokaler Paarbeziehungen junger und jüngerer Erwachsener in Deutschland.

Michael Feldhaus & Jan Mewes (Bremen)
Berufsbezogene Mobilität, persönliche Netzwerke und partnerschaftsspezifisches Sozialkapital

Christine Schnor (Rostock)
Lebensform und Beziehungsstabilität von Paaren  mit Kindern: Der Einfluss der Religion

Nadia Rost & Daniel Lois (Chemnitz)
„Living apart together“: Vorstufe, Notlösung oder Beziehungsideal?

1. Nutzerkonferenz in Mannheim (08./09. Oktober 2009)

Aufgrund der inhaltlichen Schwerpunktsetzung der ersten pairfam-Befragungswelle stehen insbesondere Untersuchungen zur Partnerschaftsgründung, zur Partnerschaftsentwicklung und deren Ausgestaltung sowie Analysen zum Fertilitätsverhalten im Vordergrund dieser Nutzerkonferenz.

→ Programm

Josef Brüderl (Mannheim)
Datenstruktur und Analysepotential der pairfam-Daten

Johannes Huinink (Bremen)
Theoretische Ziele und Design der pairfam-Studie

Jana Suckow (München)
Datenerhebung und Feldverlauf der pairfam-Studie

Helen Baykara-Krumme (Chemnitz)
Wenn Migranten zur Familie befragt werden – Befunde aus einer Berliner pairfam- Begleitstudie

Helen Baykara-Krumme, Daniela Klaus & Anja Steinbach (Chemnitz)
Generationenbeziehungen in Deutschland: Ein Vergleich von einheimischen Familien und Familien mit Migrationshintergrund

Armando Häring, Thomas Klein, Johannes Stauder & Anke Woll (Heidelberg)
Partnermarkt und Suchverhalten von Singles in Deutschland

Michael Feldhaus & Monika Schlegel (Bremen / Oldenburg)
„Supermarkt“ der Lebensformen?

Johannes Kopp & Daniel Lois (Chemnitz)
Institutionalisierungsprozesse junger Partnerschaften

Franziska Schmahl, Alexandra Langmeyer, Carolin Thönnissen, Markus Schaer, Eva-Verena Wendt, Sabine Walper (München)
Einflüsse von feindseligen Attributionen und Konfliktstilen auf die Stabilität von Paarbeziehungen

Thorsten Kneip & Christian Hunkler (Mannheim)
Die Stabilität von Ehen und nichtehelichen Lebensgemeinschaften: Ein Test des Modells der Frame-Selektion

Petra Buhr, Johannes Huinink, Mandy Boehnke & Katharina Maul (Bremen)
Kinderzahl und Kinderwunsch in Ost-und Westdeutschland: Erste Analysen mit dem neuen pairfam-Datensatz

Sandra Hubert (Ingolstadt)
Die „verhandelte Fertilität“ und der Einfluss von Religion auf die intendierte und die realisierte Kinderzahl

Gerrit Bauer, Thorsten Kneip (Mannheim)
Familiengründung und Familienerweiterung als partnerschaftliche Entscheidung: Eine Typologie von Verhandlungsmodellen